Herzlich willkommen bei der Grundschule Eibach!

Unsere vierzügige Grundschule liegt im Nürnberger Stadtteil Eibach. Als Stadtschule im Grünen hat sie ihren Hauptsitz am Fürreuthweg 95 mit elf Klassen. Umrahmt wird das Haus von einem sehr weitläufigen Schulgelände. Die Dependance am Hopfengartenweg 23 beherbergt sechs Klassen. Dort gibt es ein grünes Klassenzimmer, einen Schulgarten und Außensportanlagen.

Flohmarkt am Fürreuthweg

Erwartungsvoll sitzen die Kinder auf ihren Decken. Ausgebreitet liegen Bücher, Spiele und CDs vor ihnen.
„Wenn ich etwas verkaufe, dann bekomme ich Geld und kann mir auch etwas kaufen“, sagt ein Schüler.
Bald ist der Handel in vollem Gange.
Letzte Schultage sind doch etwas Schönes!

PinkePank und mehr...

Vor einigen Wochen hatten die 1/2-Klassen am Fürreuthweg bereits unter der Regie der MUBIKIN-Sprengelkoordinatorin Ines Holland-Moritz die Geschichte vom PinkePank auf die Bühne gebracht. Alle Einrichtungen, die sich an MUBIKIN beteiligen, hatten in diesem Schuljahr die Aufgabe, zu diesem Fantasiewesen eine musikalische Geschichte zu entwickeln, die auch den Eltern und Verwandten präsentiert werden sollte. Nun war es auch am Schulhaus am Hopfengartenweg soweit: Alle vier 1/2-Klassen präsentierten ihre Ergebnisse in der Turnhalle. Unterstützt wurden sie dabei von MUBIKIN-Lehrerin Monika Danninger.

Als Ehrengäste war neben der Sprengelkoordinatorin Ines Holland-Moritz auch das Ehepaar Gierse anwesend, die das Projekt MUBIKIN ins Leben gerufen hat. Im Anschluss wurde im Pausenhof mit einem leckeren Büffet, das die Eltern gestiftet hatten, entspannt gefeiert. Alle Schüler der jahrgangsgemischten Klassen schliefen danach in der Schule und genossen die laue Sommernacht. Was für ein schöner Abschluss für ein musikalisches Jahr!

 

Vorhang auf: Die Talentbühne war ein voller Erfolg

Am Sommerfest traten bei der Talentbühne über 50 Schüler aus der Schule auf. Da nicht alle Kinder die Darbietungen am Sommerfest sehen konnten, wurde die Talentbühne am Freitag, 6. Juli 2018, in der Turnhalle am Fürreuthweg noch einmal von Frau Sartor-Hajek und Frau Reichel präsentiert. Die Stimmung war grandios, was angesichts der vielen kreativen und spannenden Darbietungen aus beiden Schulhäusern nicht verwunderlich war. Judoübungen wurden auf der Bühne gezeigt, Zaubertricks ließen das Publikum staunen, jede Menge Tänze sorgten für tosenden Applaus. Begeistern konnten auch die vielen Klavier- und Flötenstücke, die Pois-Darbietung, das Zusammenbauen von Zauberwürfeln auf Zeit, die Band "Coolplay" aus der Klasse 4e und die Geschwister Röschmann mit ihren Liedern. Die Viertklässler gaben noch einmal ihre mit Frau Rabhansl fürs Sommerfest komponierten Songs zum Besten. In der Halle war eine Superstimmung. Das konnte auch der Dauerrieselregen draußen nicht verhindern.

Das haben wir Streitschlichter in diesem Jahr alles erlebt

Die Streitschlichter AG im Schuljahr 2017/18 bestand aus 11 Schülerinnen und Schülern und wurde von Frau Löffler geleitet. Fleißig haben wir die Regeln und die Treppe der Streitschlichtung geübt und gelernt. Im Pausenhof haben wir auch Rollenspiele geprobt. Für das neue Schuljahr haben wir Streitschlichter T-shirts entworfen und anschließend darüber abgestimmt, welches Design das beste ist. Außerdem haben wir auch noch Ausweise für jeden erstellt, diese werden die Streitschlichter im kommenden Schuljahr tragen. Zu all den gelernten Dingen haben wir auch eine Prüfung geschrieben, die zum Glück jeder erfolgreich bestanden hat. Danach wurden wir alle geehrt und haben sogar eine Urkunde erhalten. Darüber haben wir uns alle sehr gefreut. Zum Abschluss der AG sind wir alle gemeinsam in die Eisdiele gelaufen. Dort hat jeder eine Eiskugel bekommen.

Nun ist die Streitschlichter AG vorbei und wir freuen uns schon auf unseren Einsatz! Geschrieben von: den offiziellen Streitschlichtern und Frau Löffler

 

 

Weitere Beiträge ...