• Startseite
  • Schulleben
  • Beeinflusst die Form eines Brennstoffes die Verbrennung? Verbrennen Synthetik- und Naturfasern anders?

Verabschiedung der Viertklässler

Alles Gute wünschen wir unseren Viertklässlern in ihrer neuen Schule, die sie ab September 2019 besuchen werden. Bei unserer Verabschiedungsfeier stiegen über 100 Luftballons mit guten Wünschen in die Luft. Die Wünsche hatten die Drittklässlern zuvor auf gelbe Kärtchen geschrieben und bemalt. Gestiftet wurden die Luftballons von der Sparkasse Nürnberg. Befüllt wurden die Luftballons von Vertretern des Elternbeirates und der Klassenelternsprecher.

Zu Gast bei den Bienen

Nachdem wir, die Zweitklässler am Hopfengartenweg, im Fach Ethik sehr viel über die Bienen erfahren und ein Lapbook erstellt hatten, wollten wir uns die Tierchen auch „in echt“ ansehen.


Wir wanderten durch Wiese und Wald und gelangten dann zur MS Stein, wo der Imker Herr Tenschert auf uns wartete. Dieser sehr nette Mann betreut im Wald neben der Schule mit einigen Mittelschülern 5 Bienenvölker.

Weiterlesen

Eine märchenhafte Schulhausübernachtung

Am vergangenen Donnerstag trafen sich die Klassen 1/2b und 1i um 18 Uhr im Fürreuthweg. Ein märchenhafter Abend mit anschließender Schulhausübernachtung standen auf dem Programm.

Weiterlesen

Schulradiotag der BLM

Einen sehr aufregenden Tag erlebten unsere Drittklässler der ehemaligen Medien AG: Im vergangenen Herbst hatten sie beim Fränkischen Hörwettbewerb zwei erste Preise gewonnen. Mit dem Ausflug zum Schulradiotag wurden die Schülerinnen und Schüler nun schließlich noch für ihre tolle Arbeit belohnt. Der Schulradiotag fand am 19. Juli 2019 im Fürther Rundfunkmuseum statt. Er wird jährlich an drei unterschiedlichen Orten in Bayern von der Bayerischen Landeszentrale für Neue Medien (BLM) veranstaltet.  Paul, Anna, Maria, Felix, Moritz, Jannick und Lena nahmen im Museum an unterschiedlichen Workshops rund ums Thema Radio teil. Ob Moderation, Hörspiel, Werbung oder Comedy: Jede Redaktion erstellte unter Anleitung von Profis aus dem Lokalfrunk einen kleinen Beitrag für eine einstündige Radiosendung. Diese wurde nachmittags dann auch live im Rundfunkmuseum mit den über 80 radiobegeisterten Teilnehmern  aufgenommen. Im Saal herrschte absolute Stille, als Felix, Anna, Paul und Maria moderierten. Und das taten sie natürlich fehlerfrei. Da staunten auch die Profis. Die Sendung kann man auch nachhören. Und zwar ab Montag, 22. Juli 2019, auf https://www.machdeinradio.de/

Weitere Beiträge ...