Aufregender Ausflug auf den Bauernhof

Am Montag, den 24.April, war die Klasse 4a im Rahmen des HSU-Unterrichts zu Besuch auf dem Holzhobelhof in Nürnberg. Auf dem Erlebnisbauernhof durften wir am Lernprogramm „Vom Ei zum Huhn“ teilnehmen und erhielten einen Einblick in das spannende Leben auf dem Bauernhof.

Bei strahlendem Sonnenschein erkundeten wir gemeinsam mit der Bäuerin Annette ihren Bio-Hof und lernten zu Beginn die zwei Esel Milli und Sternchen kennen. Die Beiden genossen es von uns gestreichelt, gestriegelt und gefüttert zu werden.

Danach durften wir hungrige Ziegen füttern, kuschelige Hasen im Arm halten, auf dem Fahrersitz des Traktors Platz nehmen und zum Abschluss des Tages im Heu- und Maisbad toben.

Beim Lernprogramm „Vom Ei zum Huhn“ konnten wir unser theoretisches Wissen aus dem HSU- Unterricht in der Praxis erleben. Erst trafen wir auf über 200 Hühner, die auf dem Holzhobelhof in ökologischer Erzeugung gehalten werden. Wir suchten in der Umgebung natürliches Futter der Tiere, z.B. Gras und kleine Steinchen, denn Hühner fressen diese zur Verdauung, da sie keine Zähne haben. Einige von uns wurden beim Buddeln nach Würmern sogar fündig!

Danach sammelten wir in Teams frisch gelegte Eier und waren live dabei, als einzelne Hennen Eier durch die Kloake legten. Die gesammelten Eier mussten dann natürlich noch von uns gewogen, sortiert und abgestempelt werden. Abschließend erhielten wir alle noch ein hart gekochtes Ei vom Holzhobelhof.

Mit strohigen Klamotten, Federn in den Haaren und einem Lächeln im Gesicht fuhren wir nach einem ereignisreichen Vormittag wieder mit dem Bus zurück zur Schule.