Welttag des Buches am Fürreuthweg

Am 23. April war der Welttag des Buches. Am Fürreuthweg durfte sich jedes Kind in der Früh ein kleines Gedicht von der Wand in der Aula „abpflücken“. Wenn ein Kind „sein“ Gedicht oder auch sein Lieblingsgedicht abschreibt und abgibt, darf es sich eine kleine Überraschung abholen. Die Gedichte werden dann in der Aula ausgestellt, damit sie von allen Kindern gelesen werden können. Auf eine rege Teilnahme wird gehofft!