PinkePank und mehr...

Vor einigen Wochen hatten die 1/2-Klassen am Fürreuthweg bereits unter der Regie der MUBIKIN-Sprengelkoordinatorin Ines Holland-Moritz die Geschichte vom PinkePank auf die Bühne gebracht. Alle Einrichtungen, die sich an MUBIKIN beteiligen, hatten in diesem Schuljahr die Aufgabe, zu diesem Fantasiewesen eine musikalische Geschichte zu entwickeln, die auch den Eltern und Verwandten präsentiert werden sollte. Nun war es auch am Schulhaus am Hopfengartenweg soweit: Alle vier 1/2-Klassen präsentierten ihre Ergebnisse in der Turnhalle. Unterstützt wurden sie dabei von MUBIKIN-Lehrerin Monika Danninger.

Als Ehrengäste war neben der Sprengelkoordinatorin Ines Holland-Moritz auch das Ehepaar Gierse anwesend, die das Projekt MUBIKIN ins Leben gerufen hat. Im Anschluss wurde im Pausenhof mit einem leckeren Büffet, das die Eltern gestiftet hatten, entspannt gefeiert. Alle Schüler der jahrgangsgemischten Klassen schliefen danach in der Schule und genossen die laue Sommernacht. Was für ein schöner Abschluss für ein musikalisches Jahr!