Die 1i sucht das rosarote Rüsseltier

Im Rahmen des Nürnberger Museumscurriculums besuchte die Klasse 1i am vergangenen Freitag das Germanische Nationalmuseum.

Die Museumspädagogin, Frau Poetter, erklärte den Kindern, dass sie sich auf eine Suche begeben werden. "Wo ist das rosarote Rüsseltier?" lautete der Auftrag.

Doch was ist denn eigentlich ein rosarotes Rüsseltier?

Dazu machten sich die Kinder zunächst einmal Gedanken und erstellten mit Wachsmalkreiden Bilder. Dieses Tier muss einen Rüssel haben und rosarot sein - so viel war klar. Aber wie sehen die Ohren aus? Welche Augen hat es? Ähnelt es vielleicht einem Elefant? Oder einem Schwein?

Gemeinsam mit Frau Poetter, Frau Reuter und Frau Meggendorfer liefen die 1i-Kinder anschließend durch das Museum und betrachteten verschiedene Ausstellungsstücke. Dabei fragten sie sich natürlich immer, ob es sich hierbei um das rosarote Rüsseltier handelt. Besonders fasziniert waren die Schüler von einem Stück der abstrakten Kunst. Abstrakte Kunst? Frau Löffler hatte beim Wort des Tages doch mal etwas von abstrakten Nomen erzählt. Gibt es hier einen Zusammenhang?

Letztendlich fand die Klasse natürlich das rosarote Rüsseltier. Da war die Begeisterung groß.

Im KPZ durfte dann schließlich noch auf großen Leinwänden gemalt werden. Und auch hier musste sich ein Rüsseltier verstecken.