„Geschichten aus dem Schuhkarton“ - (Groß-) Eltern lesen in der Schule vor

Was man aus einem ausgedienten Schuhkarton zaubern kann, darüber durften wir in diesen Tagen an den beiden Schulhäusern der Grundschule Eibach staunen! Engagierte Eltern und Großeltern unserer Schüler hatten zu Geschichten und Büchern Schuhkartons ausgestaltet. Mit viel Einfallsreichtum und Geschick hatten sie dem Innenraum der Kartons Leben eingehaucht. So erlaubte jeder Schuhkarton einen ersten Blick hinein in die Geschichte, die heute dann vorgelesen wurde. Zu Beginn des heutigen Schultages fanden sich alle Schülerinnen und Schüler in den Klassenzimmern ein, in denen der Schuhkarton stand, dessen Geschichte sie sich anhören wollten. Mütter, Väter und sogar Großmütter waren zum Vorlesen gekommen.

              

Aufmerksam und andächtig lauschten die Kinder dann in zwei Vorleserunden den Erzählungen, die ihre Vorleser/innen ihnen einfühlsam präsentierten. Im anschließenden Klassenunterricht standen sie noch ganz unter dem Eindruck des Erlebten und berichteten begeistert, was sie gehört hatten. Vielen herzlichen Dank allen Vorleserinnen und Vorlesern und allen fleißigen Bastlern für ihre Mühe und ihre Zeit! Sie haben den Kindern eine große Freude gemacht –und mit Ihrem Beitrag die Lesekultur an unserer Schule sehr bereichert! Mit herzlichen Grüßen verbleibt Heike Binder (Lesebeauftragte unserer Grundschule)