Der Lichterzug II

Der Lichterzug mit den Klassen 3b und 4a

Nach unserer Fahrt mit dem Bus und mit der U-Bahn standen wir, die Klasse 3b, vor dem Christkindlesmarkt. Allerdings mussten wir ein paar Minuten warten. Dann ging es los!!! Puh, es war sehr kalt und anstrengend. Endlich waren wir an der Nürnberger Burg. Danach haben wir das Orchester angehört. Endlich kam das Krippenspiel. Danach ging es nach Hause. Es war ein tolles Erlebnis!

 

Schreiberin: Charlotte, 3b

 

   

Lichterzug 2018

Auch in diesem Jahr nahmen wir als Schule wieder am Lichterzug teil. Hier einige fotografische Impressionen, die uns Schülermutter Frau Behrendt zugesandt hat. Vielen Dank hierfür!

 

 

Kasperl und der Räuberkönig im Theater Rootslöffel

Alle sechs Klassen vom Schulhaus Hopfengartenweg fuhren mit Bus und U-Bahn ins Theater. Auch einige Mamas haben uns begleitet. Im Theater standen zwei Schauspieler auf der Bühne und spielten alle Rollen. Der Räuber Hotzenplotz hat den König geärgert. Am Ende hat Kasperl den König gerettet und der Räuber ist geflohen. Besonders gut hat uns der sprechende und laufende Fernseher gefallen. Es war sehr lustig - ein toller Ausflug!

Der Artikel stammt von Ronja, Silas, Lenny und Nele aus der Klasse 1/2e

Ausflug der Klasse 3b in den Faberwald

Wir sind mit unserer Lehrerin Frau Fischer im Faberwald spazieren gegangen. Als erstes mussten wir eine Eichel suchen und uns in einen Kreis stellen und die Eichel genau anschauen und fühlen. Dann haben wir sie im Kreis herumgehen lassen und mussten unsere Eichel wieder finden. Als manche ihre Eichel wieder gefunden hatten, mussten wir sie an einer Stelle vergraben wie ein Eichhörnchen. Wir sind weiter gegangen und Frau Fischer hat uns gefragt, wie der Baum mit der weißen Rinde heißt. Natürlich Birke! Wir sind dann noch weiter gelaufen und auf einem freien Platz stehen geblieben und sollten mit einer Art Zauberkleber und 10 Blättern auf Bäumen Gesichter kleben und eine Geschichte zu dem Baum, auf dem wir das Gesicht geklebt hatten, erfinden. Als alle Gruppen ihre Bäume vorgestellt hatten, sind wir nach links weiter gegangen. Als wir einen Baum mit großer Beule gesehen hatten, sind alle zu dem Baum gerannt. Als es dann Zeit wurde zu gehen sind wir den Weg, wo wir hergekommen waren, gegangen. Am Ende sollte jeder seine Eichel wieder ausgraben, wo er sie versteckt hatte. Als jeder seine Eichel ausgegraben hatte, sind wir wieder in die Schule gegangen. Ende!

Schreiberin: Mariella, 3b

Weitere Beiträge ...