Lesen macht Spaß!

...nicht nur, aber vor allem  in der Lesewoche! Hier ein paar erste Eindrücke:

Ein herzliches Dankeschön an alle Eltern, die an der Vorleseaktion für die Erst-und Zweitklässler mitgewirkt haben!

Start unserer Lesewoche

Am heutigen Montag wurde die Lesewoche an beiden Schulhäusern mit einer kleinen Feierstunde eröffnet. Während der gesamten Schulwoche gibt es zahlreiche Aktionen, die von Lehrkräften und Eltern organisiert werden - unter anderem einen Bücherflohmarkt, Schmökerstunden, eine Leseralley, eine Vorleseaktion von Eltern. Heute kamen auch einige "Ehrengäste" an den Hopfengartenweg, um an der Feierstunde teilzunehmen. Hier wurde der Lesegarten eingeweiht.

Von links nach rechts: Herr Halbig (Vorsitzender des Fördervereins), Elternbeirätin Frau Hadersbeck, Elternbeirätin Frau Heller, Elternbeiratsvorsitzender Herr Pappas, Bibliotheksmutter Frau Fuchs und Bibliotheksmutter Frau Brickell finden die neuen Möbel im Lesegarten am Hopfengartenweg sehr gemütlich

Weiterlesen

Programmieren am Nachmittag ...

Vormittags dürfen die Schüler programmieren, nachmittags dann die Lehrkräfte: Bei einer gewinnbringenden Fortbildung gaben die Wissenschaftler Martin Brämer und Philipp Straube ihre Konzepte zur Informatik ans Eibacher Kollegium weiter. Die Kollegen durften programmieren, Roboter zum Tanzen und Grundlegendes zum Thema Programmieren in Erfahrung bringen. Die beiden kompetenten Wissenschaftler sind noch bis Freitag bei uns an der Grundschule und führen eine Studie mit zwei dritten Klassen zum Thema Robotik durch.

Achtung, Achtung: Roboter in der Schule

Philipp Straube und Martin Brämer von der Freien Universität Berlin haben den sonnigen Sonntag genutzt, um für die Studie in der kommenden Schulwoche alles vorzubereiten. Hier kann man sie mit ihren Lieblingsrobotern sehen.

 

Diese und weitere Roboter werden im Rahmen der wissenschaftlichen Untersuchung von Schülern unserer Grundschule getestet. Sie lernen unter anderem, diese zum Teil sehr lustig aussehenden Maschinen zu programmieren. Mit der im Rahmen von LemaS (Bund-Länder-Initiative "Leistung macht Schule") organisierten Studie soll auch die Tauglichkeit der unterschiedlichen Materialien für den Grundschulunterricht evaluiert werden. Wir freuen uns auf die spannende Woche!

         

            

 

 

ALLEGRA-Konzert in der Schule

Vier Musiker, vier Instrumente - das ist ALLEGRA. Mit ihrer Oboe, der Geige, der Bratsche und dem Cello kamen die Profimusiker, die auch bei den Nürnberger Symphonikern spielen, zu uns in die Schule. In der ersten Unterrichtsstunde stellte jeder Musiker sein Instrument in einer der vier jahrgangsgemischten Klassen vor und spielte solo. In der zweiten Stunde gab es für alle und mit allen vier Instrumenten ein wundervolles Konzert in der Turnhalle am Hopfengartenweg. In den kommenden Wochen wird das Ensemble auch am Fürreuthweg diese klasse Aktion für unsere Schüler anbieten.

 

Weitere Beiträge ...