Coronavirus

Liebe Eltern,

wir freuen uns, dass nach den Pfingstferien wieder alle Jahrgänge vor Ort beschult werden können.

Alle Klassen werden in zwei Lerngruppen eingeteilt und werden im wöchentlichen Wechsel entweder zuhause oder an der Schule unterrichtet. Die Lehrkräfte informieren die Eltern über die Einteilung.

Die 1. und 2. Klassen haben Unterricht von 8.00-11.15 Uhr, die 3. und 4. Klassen von 8.45-12.15 Uhr.  Hortkinder werden bei Bedarf in der Zeit von 8.00-8.45 Uhr bzw. von 11.15-12.15 Uhr an der Schule beaufsichtigt.

An Tagen ohne Präsenzunterricht findet für die Kinder von berechtigten Eltern (z.B. systemrelevante Beschäftigung, Alleinerziehende) die Betreuung bis 11.15 Uhr an der Schule statt, danach an den jeweiligen Horten.

Sollten Sie kurzfristig während der Pfingstferien eine Betreuung für Ihr Kind brauchen, rufen Sie bitte unter der Nummer 09122/878646 an.

 

Das Hygienekonzept der GS Eibach gibt Auskunft über unsere Maßnahmen.


Sowohl am Fürreuthweg wie auch am Hopfengartenweg gibt es augenblicklich während der Unterrichtszeit eine Notgruppe. Die Betreuung findet immer bis 11.15 Uhr statt, anschließend gehen die Kinder in den hort.

Inzwischen haben folgende Kinder einen Anspruch auf die Notgruppe:

- Kinder von berufstätigen Alleinerziehenden

- Kinder von Eltern, die beide berufstätig sind und einer von beiden in einem systemrelevanten Beruf arbeitet.

Natürlich muss gewährleistet sein, dass es keine Betreuungsalternative gibt. Nähere Auskünfte erhalten Sie über unser Sekretariat montags bis donnerstags von 8-13 Uhr.


In der aktuellen Corona-Krise sind Familien lange und ununterbrochen zusammen, oft beengt und ohne Privatsphäre. Für viele ist das eine schwierige Situation. Hier finden Sie Hilfe:  

Hilfsangebote:

Das Kriseninterventions- und -bewältigungsteam bayerischer Schulpsychologinnen und Schulpsychologen (KIBBS) hat Tipps für Eltern zum Umgang mit den Maßnahmen zum Coronavirus in einer PDF-Datei für Sie zusammengestellt: 11 Tipps für Eltern

Informationen und Kontaktmöglichkeiten zum KIBBS finden Sie hier im Flyer.

Antworten auf Fragen wie z.B. „Wie können Eltern in Zeiten von Corona ihre Kinder bestmöglich begleiten?“ finden Sie in der Sonderausgabe der Zeitschrift ElternWissen „ElternWissen in Zeiten von Corona". Sie steht kostenfrei digital zur Verfügung unter https://www.agj-freiburg.de/kinder-jugendschutz/elternwissen.

Weitere Kontaktmöglichkeiten zur seelischen Unterstützung (auch unabhängig von der aktuellen Corona-Krisensituation):

Bei massiv auftretenden Problemen finden Schüler und Erwachsene Hilfen unter images/gseibach2/Coronavirus/UBSKM_Hilfe-Flyer.pdf


Lernen zuhause:

Für die Lernzeit zuhause erhalten Sie von der Klassenlehrkraft Ihres Kindes Material und Unterstützung.

Zusätzliche Vorschläge:

Weitere Informationen:

Die Stadt Nürnberg hat sehr gute Seiten zur Beantwortung vieler Fragen bzgl. Schule und „Corona“ eingerichtet: